Unsere Leistungen

Eine Kostenübernahme durch gesetzliche und private Krankenkassen ist für alle unsere Leistungen möglich. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten.

Übersicht Behandlung

Elektro-Therapie

ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der Physikalischen Therapie.

Die Wärmetherapie

gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren und wird in den verschiedensten Medizinsystemen angewandt, so in der konventionellen westlichen Medizin, in den Naturheilverfahren und in der Chinesischen Medizin.

Manuelle Therapie

ist eine Behandlung mit vorsichtig dosierter Zugkraft auf Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Es wird eine Entlastung bzw. eine Druckminderung auf Gelenk oder Nervenwurzel erzielt.

Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie ist ein Teilbereich der Physikalischen Therapie bzw. der Elektrotherapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall.

Krankengymnastik am Gerät

In der Krankengymnastik am Gerät (KGG) werden unter Einbezug der Traininglehre an speziellen Rehabilitationsgeräten Verbesserungen der Muskelfunktionen unter Einbeziehung des zugehörigen Gelenk- und Stützgewebes erreicht.

Krankengymnastische Ganzbehandlung

Krankengymnastische Behandlungstechniken dienen der Behandlung von Entwicklungsstörungen, Erkrankungen, Verletzungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen der Haltungs- und Bewegungsorgane sowie innerer Organe und des Nervensystems mit mobilisierenden und stabilisierenden Übungen und Techniken.

Schröpftherapie

Die Schröpftherapie ist ein ausleitendes Verfahren, bei dem der Organismus angeregt oder entlastet wird. Die geschröpften Hautpartien werden besser durchblutet und es können gezielt Hautpartien geschröpft werden, wodurch eine reflektorische Rückkoppelung zu den ihnen zugeordneten Organen erfolgt.

Die Extension (Traktion)

Der Schlingentisch ist ein Therapiehilfsmittel, welches dem Therapeuten ermöglicht, Behandlungen unter teilweiser Abnahme des Eigengewichtes einzelner betroffener Körperabschnitte durchzuführen.

Viszerale Therapie

Die viszerale Therapie ist eine der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation wird die Beweglichkeit der Organe normalisiert, Dysfunktionen werden korrigiert.

Cranio-Sacrale Therapie

ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat.

Massage und Lymphdrainage

ist eine Form der physikalischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.

Tape (Kineso)

ist eine Therapiemethode bei schmerzhaften Erkrankungen insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von etwa fünf Zentimeter breiten, elastischen Klebebändern auf Baumwollbasis direkt auf die Haut.